Informationen zur Ukraine-Hilfe

Informationen zur aktuellen Lage in der Gemeinde:

Geschaffene Unterbringungskapazitäten (sofort belegbar) 

Wohnungsgeber Plätze gesamt Plätze belegt
Gemeinde Bärenstein 18 6
Kirchgemeinde an F u. B 14  
private Vermieter 23 12

 

 

 

In Vorbereitung

Wohnungsgeber Plätze
Gemeinde Bärenstein 4
private Vermieter 4

Summer der gesamten Plätze  63

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Bärenstein und Königswalde,

der Krieg in der Ukraine und dessen verheerenden Folgen für die ukrainische Bevölkerung haben eine riesige Flüchtlingswelle ausgelöst. Vor allem polnische, slowakische, rumänische und moldawische Grenzstädte füllen sich. Die Menschen leisten dort vor Ort unglaublich viel Hilfe. Nun lautet die Devise, die Geflüchteten auch auf die anderen europäischen Länder zu verteilen. Nach derzeitigen Berechnungen wird von bis zu 7.000 Menschen ausgegangen, die im Erzgebirgskreis untergebracht werden müssen.

Aus diesem Grund bittet der Landkreis sowie die Verwaltungsgemeinschaft darum, sich listen zu lassen, wenn:

  • freier
  • möglichst bezugsfertiger

Wohnraum zur Verfügung steht, um v.a. Mütter mit Kindern und ältere Menschen adäquat unterzubringen.

Um einen möglichst strukturierten Ablauf zu gewährleisten, haben wir eine Anlaufstelle innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft eingerichtet:

Ansprechpartnerin: Isabelle Schmiedel
Telefon:   +49 (0) 174 3379320
E-Mail:     ukraine@baerenstein-erzgebirge.de

Sollten Sie uns mit Sachspenden unterstützen wollen, bitten wir Sie dies mit uns abzusprechen was gespendet werden soll und in welcher Menge. Bitte nutzen Sie hierfür die angegebenen Kommunikationswege.

Sie können uns auch mit Geldspenden unterstützen. Die Gemeinde hat dafür das u.g. Spendenkonto eingerichtet. Alle Spenden gehen zu 100% in die Flüchtlingsarbeit. Über die Verwendung wird in einem gesonderten Bericht transparent informiert.

Spendenkonto:
Gemeinde Bärenstein
IBAN:     DE15 8705 4000 3591 0005 22
BIC:        WELADED1STB
Bank:      Erzgebirgssparkasse
Verwendungszweck: "Spende Ukraine"

Hinweis: Bis zu einem Betrag von 300 € werden Spenden steuerlich ohne Spendenquittung anerkannt. Sollte für größere Spenden eine Spendenquittung benötigt werden, wird gebeten, die Adresse des Spenders im Verwendungszweck mit anzugeben.

Lassen Sie uns gemeinsam als Bärensteiner, Königswalder und Erzgebirger helfen, diese humanitäre Katastrophe zu lindern. 

Ihre Bürgermeister

Silvio Wagner und Ronny Wähner

Weitere Informationen

  • Meldung Wohnraum Formular zur Meldung von verfügbarem Wohnraum (bitte an die Gemeindeverwaltung schicken)