Aktuelles

Neuigkeiten aus Bärenstein

Corona-Infos

Sachsen krämpelt die #Ärmelhoch

Sachsen krempelt die #Ärmelhoch © Bundesgesundheitsministerium

Das medizinische Personal krempelt die #ÄrmelHoch © Bundesgesundheitsministerium

Das medizinische Personal krempelt die #ÄrmelHoch © Bundesgesundheitsministerium

Sachsen krempelt die #Ärmelhoch

Sachsen krempelt die #Ärmelhoch © Bundesgesundheitsministerium

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich möchte Sie zur Coronavirus-Lage in Bärenstein informieren.

Aktueller Stand im Erzgebirgskreis:

(Angaben des RKI Stand 05.05.2021, 00:00 Uhr)

Fälle gesamt: 29.230
Fälle letzte 7 Tage/100.000 Einwohner: 299,4
Todesfälle: 753

Aktueller Stand in der Gemeinde Bärenstein

(Angaben LUA Sachsen Stand 05.05.2021)

Neuinfektionen letzte 7 Tage: 6
Fälle letzte 7 Tage/100.000 Einwohner: 262,9

Dashboard Fallzahlen je Bundesland / Landkreis (Angaben des RKI)
 

Ab 24. April 2021: Bundesregelungen zur Notbremse in Sachsen wirksam

Nach Beschluss des Bundestages und Billigung des Bundesrates ist das geänderte Infektionsschutzgesetz am 23. April 2021 in Kraft getreten. Die bundesweit verbindliche Corona-Notbremse gilt ohne weitere Umsetzungsakte dann auch in Landkreisen und Kreisfreien Städten des Freistaates Sachsen, die 7-Tage-Inzidenzen von über 100 Infektionen pro 100.000 Einwohnern an drei aufeinanderfolgenden Tagen aufweisen. Da dies flächendeckend im Freistaat Sachsen der Fall ist, gilt ab 24. April 2021 insbesondere: 

  • Private Zusammenkünfte sind nur noch zwischen Angehörigen eines Hausstandes mit einer weiteren Person zulässig. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres, die zum Haushalt gehören, werden dabei nicht mitgezählt. 
  • Zwischen 22 Uhr und 5 Uhr gilt eine nächtliche Ausgangssperre, Joggen und Spaziergänge sind bis 24 Uhr erlaubt.
  • Freizeiteinrichtungen / -angebote und Ladengeschäfte (auch Baumärkte), die nicht der Grundversorgung dienen, sind ausnahmslos geschlossen zu halten. Click-and-collect ist weiterhin inzidenzunabhängig möglich. Einkaufen mit Termin (click-and-meet) ist mit tagesaktuellem Negativtest und Kontaktnachverfolgung ebenfalls erlaubt – bis zu einer 7-Tage-Inzidenz von 150.
  • Die Ausübung von Sport wird beschränkt. Es ist nur kontaktloser Individualsport allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes zulässig. Kontaktfreier Sport in Gruppen von maximal fünf Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres darf stattfinden. In diesem Fall muss jedoch das Trainingspersonal einen tagesaktuellen negativen Test vorweisen können.
  • Theater, Opern, Museen, Kinos, mit Ausnahme von Autokinos, und Zoos bleiben geschlossen. Zoos und botanische Gärten können ihre Außenflächen weiterhin öffnen, sofern ein Hygienekonzept vorliegt. Die Besucher benötigen ein negatives tagesaktuelles Testergebnis. 
  • Gaststätten und Speiselokalen ist die Öffnung untersagt. Die Abholung zuvor bestellter Speisen ist nur zwischen 5 Uhr bis 22 Uhr möglich. 
  • Touristische Übernachtungen bleiben unzulässig.
  • Für Schulen und Hochschulen wird Wechselunterricht verpflichtend. Ab einer 7-Tage-Inzidenz von über 165 ist nur noch Distanzunterricht erlaubt, Kindertageseinrichtungen müssen geschlossen werden und dürfen nur noch eine Notbetreuung anbieten.
  • Körpernahe Dienstleistungen – mit Ausnahme medizinisch notwendiger oder seelsorgerischer Behandlungen sowie Friseursalons und Fußpflege – sind untersagt. Die Testpflicht für Kunden beim Friseurbesuch und der Fußpflege besteht weiterhin.
  • Im Öffentlichen Personennah- und Fernverkehr soll pro Fahrzeug eine Maximalbelegung von 50 Prozent der regulären Kapazität angestrebt werden.
  • Modellprojekte sind nicht mehr zulässig.

Weitergehende Landesregelungen bleiben unberührt. Die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 29. März 2021 ist in folgenden wesentlichen Punkten weiterhin gültig:

  • Kontaktbeschränkungen im nicht-privaten Bereich 
  • Testpflichten
  • Regelungen zum Besuchs und Betretungsrecht in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Maßnahmen der kommunalen Behörde
  • Regelungen zu Versammlungen
  • Arbeitgeber sind gehalten, ihren Beschäftigten soweit wie möglich Homeoffice anzubieten. Die Beschäftigten haben dieses Angebot anzunehmen.

(Quelle: www.coronavirus.sachsen.de)

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung – SächsCoronaSchVO

vom 29.03.2021, gültig ab 01.04.2021 bis 09.05.2021 

 

Serviceportal zu Impfung gegen das Corona-Virus in Sachsen
 

Sportanlagen:

Die Turnhallen und Außensportanlagen in Bärenstein und Königswaldes sind geschlossen. Das Schwimmbad in Königswalde bleibt ebenfalls geschlossen. 
 

Rathäuser und gemeindliche Einrichtungen:

Die Rathäuser in Bärenstein und Königswalde sind zu den Öffnungszeiten geöffnet. Um die Kontakte so gering wie möglich zu halten, wird um Terminabsprache gebeten. Die Gemeindebüchereien sind zur zur Abholung von Medien geöffnet. Beim Betreten der Einrichtungen ist eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung bzw. FFP2-Maske zu tragen. Weiterhin gelten natürlich die gültigen Abstands- und Hygieneregeln.

Hygienekonzept Rathaus
 

Sachsen verlängert Quarantäne-Verordnung 

Der Freistaat Sachsen hat am 5. März 2021 den Geltungszeitraums der jetzigen Quarantäne-Verordnung bis 28. März 2021 verlängert. Außerdem wurde eine Ausnahme von der Quarantänepflicht für Personen, deren Tätigkeit für die Aufrechterhaltung der journalistischen Berichterstattung unabdingbar ist, eingeführt. Die Änderung der Corona-Quarantäne-Verordnung tritt am 7. März 2021 in Kraft. 

(Quelle: www.coronavirus.sachsen.de)

Sächsische Corona-Quarantäne-Verordnung - SächsCoronaQuarVO

vom 04.02.2021, gültig ab 06.02.2021

Weitere Informationen erhalten sie auf der Websiten des Auswärtigen Amtes bzw. der Deutschen Botschaft in Prag

Informationen zum Infektionsgeschehen in der Tschechischen Republik finden Sie hier.

Ich werde Sie weiterhin bestmöglich auf dem Laufenden halten. Bleiben Sie gesund!

Ihr/Euer

Bürgermeister

Silvio Wagner

#WirFürBärenstein,
#esgehtnurgemeinsam

Zentrale Corona-Informationsseite Freistaat Sachsen

Corona-Informationen der Sächsischen Staatsregierung und der Ministerien

Wichtige Telefonnummern:
Zentrale Corona-Hotline Freistaat Sachsen: 0800 – 1000 214
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117
Hotline Gesundheitsamt Erzgebirgskreis: 03733 / 831 4444 & 03771 / 277 4444
Impfhotline: 0800 – 0899 089