Quicklinks:

Bereitschaftsdienste:

Online-Formulare:

Gewerbe Online:

Gemeinsame Mitte:

Erlebnisheimat Erzgebirge
Regionalmanagement Erzgebirge

Nachrichten Politik

    
15.01.2018 12:00 (Politik / Sonstiges)
Vor zehn Jahren: Raschau-Markersbach 
(MT) RASCHAU-MARKERSBACH: Bis Anfang 2008 hatte der damalige Landrat von Aue-Schwarzenberg, Karl Matko, (r.) in seiner achtzehnjährigen Amtszeit schon siebzehn Eingliederungen und Eingemeindungen vollzogen. Als letztes besiegelte er Pöhlas Beitritt zu Schwarzenberg. Am 16. Januar 2008 vollzog er diesen symbolischen Akt zwischen Raschau und Markersbach – mit einem Unterschied: Es war keine Eingliederung, sondern eine Fusion zweier Kommunen. Und das war selbst für Matko ein Novum. "Eine Fusion wird erstmalig im Landkreis durchgeführt; sie ist auch im Freistaat sehr selten; sie ist die höchste und anspruchsvollste Form des Zusammengehens", würdigte der Politiker die Entscheidung der beiden Gemeinden.
Raschau und Markersbach bilden mit Wirkung vom 1. Januar 2008 die Einheitsgemeinde Raschau-Markersbach. Zugleich wurden auf der gemeinsamen Sitzung der Bürgervertreter am 16. Januar die beiden Bürgermeister in den Ruhestand verabschiedet. Johannes Ley als ältester Gemeinderat durfte deshalb die Fusions-Urkunde aus den Händen des Landrats übernehmen. (Bildquelle: KJ-Archiv)
13.01.2018 06:00 (Politik / Kultur)
Ministerium fördert Heimatpflege und Laienmusik 
(MT) DRESDEN: Das Kultusministerium fördert auch in diesem Jahr wieder Projekte der Heimatpflege und der Laienmusik, die eine über die lokalen Grenzen hinausreichende Bedeutung besitzen. Dazu zählen Projekte zur Regional- und Industriegeschichte, zu Bräuchen und Mundart, zu traditionellem Handwerk oder anderen Formen der Volkskultur. Ebenso gefördert werden Laienchöre, Laienorchester oder Laienmusikgruppen, die sich der Pflege traditionellen Liedgutes oder traditioneller Instrumentalmusik widmen.
Finanziert werden in der Regel bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. 2017 hatte das Kultusministerium Projekte im Umfang von rund 74.000 Euro gefördert.
Einzureichen sind die entsprechenden Anträge bis zum 1. Februar 2018 bei der Landesdirektion Chemnitz, Altchemnitzer Straße 41, 09120 Chemnitz. Informationen zur Förderrichtlinie sind im Internet abrufbar unter: www.bildung.sachsen.de/Heimatpflege.
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.bildung.sachsen.de/Heimatpflege
11.01.2018 14:00 (Politik)
Detlef Müller bezieht Auer SPD-Bürgerbüro 
(MT) AUE: Seit der vergangenen Bundestagswahl hat das Erzgebirge keinen eigenen SPD-Bundestagsabgeordneten mehr. Das Auer Bürgerbüro des aus Altersgründen ausgeschiedenen SPD-Abgeordneten Wolfgang Gunkel hat der Chemnitzer Detlef Müller (Bild) übernommen. Am 10. Januar wurde das SPD-Bürgerbüro in Aue durch den Parlamentarier wiedereröffnet. Ab sofort ist das Büro, das sich in der Schneeberger Straße 20 befindet, dienstags und mittwochs von 9 bis 17 Uhr mit einer Mitarbeiterin besetzt und telefonisch unter der Rufnummer 03771 5648464 erreichbar. (Bildquelle: Uwe Zenker)
11.01.2018 11:00 (Politik / Sonstiges)
Wanderwitz mit zusätzlichem Sprechstundenformat 
(MT) STOLLBERG: Der CDU-Bundestagsabgeordnete Marco Wanderwitz geht mit einem neuen Format für Bürgeranliegen aus dem Wahlkreis Chemnitzer Umland/Erzgebirgskreis II an den Start. Der Hohenstein-Ernstthaler Rechtsanwalt bietet künftig regelmäßig in Sitzungswochen des Bundestages Telefonsprechstunden an. Dabei ist es möglich, den Abgeordneten ohne Voranmeldung oder Weg am Schreibtisch direkt persönlich zu erreichen.
Die regelmäßigen Bürgersprechstunden in den drei Wahlkreisbüros in Burgstädt, Hohenstein-Ernstthal und Stollberg bleiben im gewohnten Umfang bestehen. (Bildquelle: KJ-Archiv)
09.01.2018 11:00 (Politik)
Mitgliederzuwachs bei GRÜNEN in Sachsen 
(MT) DRESDEN: Die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ist in Sachsen mit 1.545 Mitgliedern ins Jahr 2018 gestartet. Das entspricht einem Zuwachs von 111 Mitgliedern im vergangenen Jahr. Alle 13 Kreisverbände verzeichnen dabei einen Zuwachs. Landesvorstandssprecherin Christin Melcher freut sich: "1545 Mitglieder - wir sind so viele wie nie zuvor. Das stärkt unsere Postion und ist ein gutes Rückgrat für die in 2019 anstehende Landtagswahl."
Seite 1 von 667  1234...665666»
Einträge pro Seite:  510204080
zur mobilen Version