Quicklinks:

Bereitschaftsdienste:

Online-Formulare:

Gewerbe Online:

Gemeinsame Mitte:

Erlebnisheimat Erzgebirge
Regionalmanagement Erzgebirge

Behördenwegweiser

«  Übersicht  » ]
 Suche im Behördenwegweiser     
 Vorgang: Feuerwerke (Genehmigung)
AmtOrdnungsamt
KurzbeschreibungKleinfeuerwerke mit pyrotechnischen Gegenständen der Klasse I und II
BeschreibungDas Abbrennen von Kleinfeuerwerken der Kategorie 2 im Zeitraum 02.01. - 30.12. durch Personen, die nicht im Besitz einer Erlaubnis nach § 7, § 27 oder eines Befähigungsscheines nach § 20 des Sprengstoffgesetzes sind, bedarf der Ausnahmegenehmigung der Ortspolizeibehörde.
Voraussetzung1. Der Inhaber der Ausnahmegenehmigung hat die Allgemein anerkannten Regeln der Sicherheitstechnik anzuwenden und sicherheitstechnische Bestimmungen und Forderung für Ausführende und sonstige Beteiligte einzuhalten.
2. Pyrotechnische Gegenstände der Klasse II dürfen nicht in der Nähe von Gebäuden und Anlagen, die besonders brandempfindlich sind, abgebrannt werden.
3. Für Personen- und/oder Sachschäden kommt der Veranstalter (Erlaubnisnehmer) auf.
4. Nach Beendigung des Kleinfeuerwerkes hat eine Nachsuche zu erfolgen, um evtl. Brandherde oder nicht gezündete Gegenstände zu beseitigen.
UnterlagenName, Ort, Datum, Zeitpunkt, -raum, Anlass
Kostengemäß Spreng KostV Anlage I Nr. 20f eine Gebühr von 30,68 €
FristenDie Ausnahmegenehmigung ist mit einer Frist von zwei Wochen zu beantragen.
Linkswww.baerenstein-erzgebirge.de
Rechtsgrundlagen§ 11 Polizeiverordnung der Gemeinden Bärenstein/Königswalde vom 01.05.2010,
SprengG,
Spreng KostV
AnsprechpartnerHerr Wagner
Telefon037347 - 18417
Fax037347 - 18420
eMailordnungsamt@baerenstein-erzgebirge.de
AnschriftGemeindeverwaltung Bärenstein
-Ordnungsamt-
Oberwiesenthaler Straße 14
09471 Bärenstein
Information/
Hinweis
 

Dokumente und Bilder
> keine zugeordnet

» weiter zu unserer Übersicht "Was erledige ich wo?"

zur mobilen Version