Quicklinks:

Bereitschaftsdienste:

Online-Formulare:

Gewerbe Online:

Gemeinsame Mitte:

Erlebnisheimat Erzgebirge
Regionalmanagement Erzgebirge

07.12.2017 12:00 (Wirtschaft / Sonstiges)
» Weihnachtsspende «
(MR/MT) SCHEIBENBERG: Die enviaM-Gruppe verteilt in diesem Jahr Weihnachtsspenden in Höhe von rund 36.000 Euro an 55 Einrichtungen und Vereine in Ostdeutschland. Am Mittwoch machten die Unternehmensvertreter Maritha Dittmer (l.) und Reginald Fuchs (2.v.l.) Station in Scheibenberg. Sie hatten 500 Euro für den Verein Scheibenberger Netz zur Unterstützung des laufenden Betriebes dabei.
O-Ton Eva-Maria Klecha (r.): "Der Verein hat 15 Mitglieder. Er besteht seit 2010, ist vordergründig gegründet worden, um eine Demenzbetreuung durchführen zu können, was zu diese Zeitpunkt noch nicht ohne Absicherung also ohne Trägerschaft möglich war, haben wir den Verein gegründet. Wir machen Demenzbetreuung, betreuen Menschen mit Behinderungen, wir haben eine Seniorengruppe, mit recht aktiven Senioren, die auch gerne mal hier sind zum Kaffee Trinken, zum Reden, zum Basteln, aber auch gerne mal unterwegs sind, dann organisieren wir einen Nachmittag für uns alle und dann haben wir einen Singkreis."
Scheibenbergs Bürgermeister Michael Staib hat es sich nicht nehmen lassen, bei der Spendenübergabe dabei zu sein.
O-Ton Michael Staib, Bürgermeister (2.v.r.): "Der Verein hat für uns in Scheibenberg eine besondere Bedeutung, die demografische Entwicklung in Scheibenberg, oder die im ganzen Erzgebirge zeichnet sich ja so ab, dass es sehr viele ältere Menschen gibt und in Zukunft noch viel mehr ältere Menschen geben wird, die auf Hilfe angewiesen sind. Und für die gilt es Barrieren abzubauen, diese dort zu integrieren, in die Gesellschaft zu integrieren, den auch einmal eine Möglichkeit zu geben mal raus zu kommen, mal hier in den Vereinsräumen eine Beschäftigung zu haben und in so fern ist es für uns ein ganzes Stück Arbeit, die abgenommen wird und eine sehr große Unterstützung die der Verein hier um die Frau Klecha herum leistet."
Weil es sich bei den 500 Euro des Energiedienstleisters um eine Weihnachtsspende handelt, hat auch der Bürgermeister die passenden Wünsche: "Ich wünsche dem Verein, allen Mitgliedern, dem Vorstand und natürlich der Frau Klecha, alles Gute, eine gesegnete Adventszeit, eine besinnliche Weihnachtszeit und alles, alles Gute für das Jahr 2018 und für das Jahr 2018 hoffe für den Verein, dass gerade das Vorhaben "Schallschutzdecke" umgesetzt werden kann um eine bessere Verständigung in diesen Räumen zu ermöglichen."
Eine weitere Weihnachtsspende enviaM-Gruppe geht am kommenden Montag in Scheibenbergs Nachbarort. Das Familienzentrum Crottendorf in Walthersdorf erhält dann 500 Euro für die Ausgestaltung der Weihnachtsfeierlichkeiten. (Bildquelle: KJ/Michael Burkhardt)
zur mobilen Version